Ein Aprilscherz? Opel Ampera-e vor dem Aus?

Ist es ein Aprilscherz? Wenn ja, dann aber ein ganz schlechter.

Was in diversen, einschlägigen Foren bereits schon seit Wochen kursierte, scheint jetzt durch Fakten bestätigt.

Schon seit Wochen geistert in einschlägigen Foren, wie „goingelectric.de“ umher, dass der Opel AMPERA-e nicht mehr lange bestellbar wäre. Mehrere AMPERA-e Agenten bestätigten das Gerücht auf Anfrage. So wurde am 29. März still und heimlich das einzige voll batterieelektrische Fahrzeuge aus dem Bestellprogramm genommen. Oder ist es nur ein Produktionsstopp?

Sehr schade, wie ich finde. Ich gehe davon aus, dass einige Agenten vom AMPERA-e noch Lagerfahrzeuge bzw. Vorführer im Bestand haben. Die Anzahl dürfte aber überschaubar sein.

Dass Opel die Bücher noch vor Erscheinen des e-Corsa schließen würde, davon war ich beileibe nicht ausgegangen. Einerseits verständlich, da es sich um eines der wenigen noch verbliebenen, Fahrzeuge handelt, das mit Genen von General Motors belastet ist. Dass jetzt aber Opel gar kein batterieelektrisches Fahrzeug im Programm hat, ist schon schwach. Der e-Corsa dürfte vermutlich erst nach Produktionsanlauf der Konzernbrüder Peugeot e-208 und DS3 Crossback E-TENSE folgen.

Kaufwillige und Unentschlossene sollten jetzt bald zugreifen. In Anbetracht der langen Wartezeiten auf KIA e-Niro & Co. eine durchaus überlegenswerte Alternative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen